KEA

 

NEU

ab 3,1 Kilo leicht

Bergsteigerschirm, Leichtgewicht

... schnell, pfiffig, wendig, leicht und robust

 

KEA - KEA - bivouac flight from Sky Paragliders on Vimeo.

 

Ein Prachtstück von leichtestem Low-level LTF B Schirm

KEA

ohne Stäbchen ...

100% ehrlicher Gleitschirmbau mit Herkunft. In Europa hergestellt.

 

Aus den edelsten Porcher Tüchern gebaut die zur Zeit lieferbar sind:

  • Ober- und Untersegel: Skytex 27 Classic; Porcher Sport, Frankreich
  • Die Profile und Diagonalen: Skytex 32 Hard; Porcher Sport, Frankreich
  • Die Eintrittskante: Skytex 32 Universal; Porcher Sport, Frankreich

 

SKY KEA in der Sonderfarbe rot

Kea hat ganz normale Tragegurte:

 

KEA

  KEA S M L XL
  Fläche ausgelegt (m2) 23,20 25 26,94 29,02
Spannweite ausgelegt (m) 10,72 11,12 11,55 11,99
Streckung ausgelegt 4,95 4,95 4,95 4,95
projizierte Fläche (m2) 20,57 22,16 23,88 25,73
projizierte Spannweite (m) 8,85 9,19 9,54 9,90
projizierte Streckung 3,81 3,81 3,81 3,81
Zellen        
Gewicht (kg) 3,15 3,3 3,5 3,7
Startgewicht (kg) 58-80 73-95 88-110 103-130
Trimgeschwindigkeit (km/h) 37 37 37 37
minimal Geschwindigkeit (km/h) 23 23 23 23
maximal Geschwindigkeit (km/h) 50 50 50 50
Gleitzahl        
Sinkrate (m/s) (m/s)        
  Zertifizierung EN* EN B EN B EN B EN B
 

Deutsche Zertifizierung

Low-level LTF B

LTF B LTF B LTF B LTF B

* EN und LTF Test durch Air Turpoise, Alain Zoller: www.para-test.com

 

Kea wird ausschließlich in dieser Farbkombination angeboten.

 

 

LTF B Zulassung in allen 4 Größen schon bestanden: HIER

 

 

Der KEA ist einfach zu fliegen - er wurde für ein breites Einsatzspektrum entwickelt. Die Zielgruppe des KEA (EN B / LTF B) sind Piloten, die mindestens 30 Stunden pro Jahr fliegen und nach einem Gerät suchen, das Einfachheit mit Funhandling, guter Leistung, hoher Sicherheit und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten kombiniert.

Die leichten Materialien und das clevere Design des KEA ergeben einen Schirm, der sehr klein gepackt werden kann und ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Er ist die logische Wahl für Bergsteiger, Reisende und alle Piloten, die es leicht lieben.

Im Flug überzeugt der KEA mit Effizienz, Ausgewogenheit und purem Flugspaß. Sein präzises Handling erlaubt es dem Piloten, die Luft zu spüren und das volle Schirmpotenzial ohne unnötiges Risiko auszuschöpfen. Der KEA verfügt über eine komfortable Nickdämpfung, während er gleichzeitig agil und präzise zu fliegen ist - die ideale Kombination für lange, schöne Flüge; auch wenn die Bedingungen mal anspruchsvoll sind.

Haupteigenschaften:

  • sehr geringes Gewicht (3,3 kg in Größe M)
  • herausragende Leistung in seiner Klasse (Gleitzahl 8,8 laut unabhängigen Tests)
  • gute Gegenwind-Penetration
  • typisches SKY-Funhandling
  • berzeugende Höchstgeschwindigkeit für Talquerungen und ernsthafte alpine Bedingungen
  • hohe passive Sicherheit
  • geringes Packmaß dank Adiprene-Verstärkungen statt Nylonstäbchen
  • dank 20 mm breiter Tragegurte und geräumiger Bremsschlaufen einfach und sicher mit Handschuhen zu bedienen

Als ideale Ergänzung zum KEA ergeben ein REVERSE 3 Gurtzeug sowie ein SKY LITE-Retter die ultimative Leichtausrüstung.

 


Sieben beste Zutaten lassen KEA

zu etwas ganz Besonderem werden:

Gleitschirmproduktion in Europa. Lasercutter Laserplotter

- Qualität aus Europa, Frydlant in Tschechien

- Plottercut jedes einzelnen Tuch-Teiles = Präzision

- ISO 9001 zertifizierte Produktion in Europa

- Hightech Innovationen im Detail und technischen Zuschnitt

- LTF B für softe sichere Flüge

- Präzisester Schnitt Schnitt führt zu Leichtgewicht ab 3,1 Kilo

- Jeder KEA wird einer strengen Endkontrolle unterzogen


 

Materialien:

Schirmkappe

  • Ober- und Untersegel: Skytex 27 Classic; Porcher Sport, Frankreich
  • Die Profile und Diagonalen: Skytex 32 Hard; Porcher Sport, Frankreich
  • Die Eintrittskante: Skytex 32 Universal; Porcher Sport, Frankreich

Linenschema

  • Obere Leinengalerie: Top Line Ultimate 16175 (Dyneema); Cousin, Frankreich
  • Galerie- und Stammleinen: PPSL 160 (1,4 mm) und PPSL 200 (1,42 mm), Polyester/Dyneema; Liros, Deutschland
  • Die Haupt-Bremsleinen: 7850-080 (1,0 mm) und 7850-200 (1,6 mm) Polyester/Dyneema; Edelrid, Deutschland

Tragegurte: (richtige Tragegurte, kein Firlefanz...)

  • 20 mm Polyester-Gurtband; Mouka Tisnov, Tschechische Republik
  • Leinenschlösser: 3,0 Delta; Peguet, Frankreich

 

R & D Kommentar

Unser erster Bergsteigerschirm CIMA und der neue KEA haben wenig gemeinsam: Anderes Profil, andere Planform, unterschiedliche Wölbung - sie sind so grundverschieden wie es zwei Gleitschirme nur sein können. Im Flug bietet der KEA weit mehr als nur Mehrleistung. Höhere Trimspeed und eine um 10 Prozent höhere Maximalgeschwindigkeit, eine bessere Polare bei allen Geschwindigkeiten und die Fähigkeit des KEA, seine Gleitleistung auch bei Gegenwind zu halten, unterscheiden ihn deutlich von seinem Vorgänger.

Wir haben bewusst eine niedrige Streckung gewählt, um einfaches Startverhalten und intuitives Handling zu ermöglichen. Die hohe Leistung haben wir trotz des Verzichts auf nicht ummantelte Rennleinen erreicht, die auf Schnee und trockenem Gras schwer zu sehen sind. Stattdessen machen die farbigen Stammleinen die Leinenkontrolle zu einem Vergnügen. Nur die oberste Leinengalerie, welche vor dem Start auf dem farbigen Untersegel liegt, ist nicht ummantelt.

Ja, wir verwenden das sogenannte "3D-Shaping". SKY verwendet diese Technik seit 2005 ohne daraus ein großes Marketingtheater zu machen …

Das leichte Tuch mit 27 g/m2, das mit Ausnahme der Eintrittskante für den gesamten Schirm verwendet wird, ist empfindlich auf UV-Strahlung und Abrieb. Die Haltbarkeit des KEA hängt deshalb hauptsächlich davon ab, wie der Schirm behandelt wird: Umsichtig verwendet, gepackt und aufbewahrt wird die Lebensdauer des KEA sehr nahe an der Lebenserwartung von schwereren Gleitschirmen aus Standardmaterialien liegen.

 

 

Unser erster Bergsteigerschirm CIMA und der neue KEA haben wenig gemeinsam: Anderes Profil, andere Planform, unterschiedliche Wölbung - sie sind so grundverschieden wie es zwei Gleitschirme nur sein können. Im Flug bietet der KEA weit mehr als nur Mehrleistung. Höhere Trimspeed und eine um 10 Prozent höhere Maximalgeschwindigkeit, eine bessere Polare bei allen Geschwindigkeiten und die Fähigkeit des KEA, seine Gleitleistung auch bei Gegenwind zu halten, unterscheiden ihn deutlich von seinem Vorgänger.

 

Hike&Fly Unnütz - 2014 reloaded from Martin Zech on Vimeo.

 

 

Wir haben bewusst eine niedrige Streckung gewählt, um einfaches Startverhalten und intuitives Handling zu ermöglichen. Die hohe Leistung haben wir trotz des Verzichts auf nicht ummantelte Rennleinen erreicht, die auf Schnee und trockenem Gras schwer zu sehen sind. Stattdessen machen die farbigen Stammleinen die Leinenkontrolle zu einem Vergnügen. Nur die oberste Leinengalerie, welche vor dem Start auf dem farbigen Untersegel liegt, ist nicht ummantelt.

Ja, wir verwenden das sogenannte "3D-Shaping". SKY verwendet diese Technik seit 2005 ohne daraus ein großes Marketingtheater zu machen …

Das leichte Tuch mit 27 g/m2, das mit Ausnahme der Eintrittskante für den gesamten Schirm verwendet wird, ist empfindlich auf UV-Strahlung und Abrieb. Die Haltbarkeit des KEA hängt deshalb hauptsächlich davon ab, wie der Schirm behandelt wird: Umsichtig verwendet, gepackt und aufbewahrt wird die Lebensdauer des KEA sehr nahe an der Lebenserwartung von schwereren Gleitschirmen aus Standardmaterialien liegen.

 

http://de.sky-cz.com/FileShare/Articles/1003879/P1050521.JPG

Sky Paragliders:
  • PARAGLIDING SINCE 1988
  • ISO 9001:2008
  • MANUFACTURED IN EU
  • SKY QUALITY

 

KEA - häufig gestellte Fragen

Worin liegt der Unterschied zwischen dem KEA und dem vorherigen Bergsteigerschirm CIMA?

Die beiden Gleitschirmmodelle haben nicht viel gemeinsam. Anderes Profil, andere Planform, unterschiedliche Wölbung – sie sind so verschieden wie es zwei Schirme nur sein können.  Ok, beide haben partielle V-Rippen.

Im Flug bietet der KEA weit mehr  als nur bessere Gleitleistung, höhere Trimspeed und deutlich verbesserte Maximalgeschwindigkeit (+ 10 %). Die Polare hat sich in allen Geschwindigkeitsbereichen verbessert und die Gegenwindpenetration unter Beibehaltung der guten Gleitleistung ist Welten von seinem Vorgänger entfernt.

Habt ihr für den KEA „3D-Shaping“ verwendet?

Wie Abnäher, die in der gesamten Textilindustrie gebräuchlich sind, plötzlich zu „3D-Shaping“ wurden ist uns ein Rätsel. Wir vermuten, dass diese Umbenennung einer natürlichen Verarbeitungsmethode einem Marketinggenie eingefallen ist, damit sie nach einer technologischen Revolution klingt. Die Antwort ist also JA, wir verwenden Abnäher an der Anströmkante bei allen Sky Paragliders Gleitschirmen seit 2005.  Vielleicht ist es für manche Mitbewerber ja ein Highlight ihrer neuesten Modelle, diese Abnäher zu verwenden – für uns ist das ein langjähriger Bestandteil unseres Know-How.

Welche Lebenserwartung hat der KEA im Vergleich zu Schirmen, die aus Tuch mit 36 oder 38 g/m2 gefertigt werden?

Skytex 27 von Porcher Sport ist ein Tuch, das aus Kett- und Schussfäden mit 22dtex high tenacity Nylon 6.6 gewoben wird. Diese Fäden sind rund ein Drittel leichter als das Material, welches sonst für Gleitschirmtücher verwendet wird. Es ist daher empfindlicher gegenüber Abrieb und UV-Strahlung. Das Alterungsverhalten des KEA hängt in hohem Maße von der Behandlung durch seinen Besitzer ab: Grobe Behandlung, Stopfen statt Falten, vermeidbare Sonnenbestrahlung vor dem Start oder nach der Landung oder feuchte Einlagerung können die Lebensdauer dramatisch verkürzen. Detaillierte Empfehlungen sind im Betriebshandbuch aufgelistet.

 

Mal Wieder Lust auf Hike and Fly? dann muss es leicht werden: Fotos: Martin Zech und Toni Schlager

Ein bisserl Bewegung und raus aus dem Alltag: Biwaktour auf den Berg, oben Schlafen und morgens runterfliegen. Einfach Schee...

 

Fotos: Toni Schlager, das issser auf dem Foto ;-)

Für die gelungene BiwakTour mit Übernachtung auf dem Berg haben wir die passenden Schlafsäcke und Bekleidung HIER